Süße Kichererbsen Bällchen

Süße Kichererbsen Bällchen

Zutaten (für ca. 28 Bällchen):

  • 150 g              getrocknete Kichererbsen

  • 80 g                Haferflocken (Kleinblatt)

  • 70 g                Datteln

  • 3 EL                Kokosöl

  • 3 EL                Reismilch

  • je etwas         Kardamom und Zimt (fein gerieben)

  • etwas             Orangenschale (fein gerieben)

  • 1 kl. Prise      Salz

  • 1 Spritzer       Zitronensaft

  • 12 g                Bitterkakao

  • Und gerösteten, gemörserten Sesam, Kokosflocken, geröstete, gehackte Pistazien…. zum Wälzen

Zubereitung:

Die Kichererbsen für 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Danach in einem Sieb nochmals gut waschen und in einem Topf mit ausreichend Wasser für etwa 2 Stunden köcheln. (Um die restlichen Blähstoffe auch noch gut auszugleichen, koche ich meist noch ein paar Scheiben frischen Ingwer mit, den ich danach entferne).

Die weichen Kichererbsen auskühlen lassen und im Anschluss mit allen anderen Zutaten in einer Küchenmaschine fein pürieren. (Ist die Masse zu trocken und lässt sie sich daher nicht gut pürieren, kann man noch 1-2 EL Reismilch hinzufügen.)

Die Masse im Kühlschrank für etwa 20 Minuten fest werden lassen und danach kleine Bällchen formen. Diese nach Belieben in Kokosflocken, Sesam, Nüssen… wälzen und genießen.

Wirkung:

Hülsenfrüchte stärken unsere Nierenenergie und helfen dem Körper beim Ausleiten von Toxinen. Sie enthalten viel wertvolles Eiweiß und sind vor allem bei einer vegetarischen oder veganen Ernährungsweise unverzichtbar!

Ähnliche Beiträge