Schnelle Lösung fürs warme Frühstück

Schnelle Lösung fürs warme Frühstück

Meist muss es in der Früh besonders schnell gehen und man will sich nicht die Zeit nehmen, um Getreide lange zu kochen oder grobkörnige Haferflocken so lange zu rühren, bis sie eine schön cremige Konsistenz bekommen.

Ich habe daher heute einen Tipp für euch, wie ihr rasch ein warmes Frühstück zaubern und dabei auch noch ganz einfach regelmäßig Abwechslung ins Spiel bringen könnt.

Indem ihr nämlich alle Zutaten vorher zerkleinert, verringert ihr die Kochzeit. Am einfachsten geht das in einer ganz simplen Küchenmaschine oder einem Mixer.

Luftdicht verschlossen aufbewahrt hält sich deine Mischung viele Tage. Fürs tägliche Frühstück nimmst du etwa 50 g davon und verrührst diese mit rund 100 ml heißem Wasser oder heißer (Getreide- oder Nuss-) Milch und lässt den Brei kurz quellen.

Hast du deine Mischung etwas gröber geschreddert, dann koche die Portion für wenige Minuten in heißem Wasser oder heißer Milch.

Was du nun deinem Blitz-Porridge beifügen möchtest, entscheidest du einfach nach Lust und Laune und am besten auch ein wenig nach Jahreszeit und Temperatur.
(Denn idealerweise kochen wir auch im Sommer so oft, wie möglich, verwenden aber thermisch neutrale und kühlere Zutaten, als im Winter.)

Röste die verwendeten Flocken und Nüsse vorher unbedingt an. Das macht sie aromatischer und vor allem wesentlich bekömmlicher.

 

In meiner letzten Mischung hatte ich:

  • 100 g Dinkelflocken
  • 100 g Haferflocken
  • 150 g Buchweizen (ganz)
  • 100 g Mandeln
  • 50 g Sonnenblumenkern und Leinsamen
  • 5 Datteln
  • ein paar getrocknete Weichseln
  • etwas Kardamom
  • etwas Orangenschale
  • eine Prise Salz
  • und für die Version meiner Kinder ein kleines Stück Bitterschokolade 😉

Ähnliche Beiträge