Linsen-Karotten-Laibchen mit “Restl-Salat”

Linsen-Karotten-Laibchen mit “Restl-Salat”

Zutaten:

  • 200 g         Linsen (rote oder gelbe oder kleine Berglinsen)

  •                    Bohnenkraut, Lorbeer

  • 200 g          Karotten (fein reiben)

  • 1                 Zwiebel (fein hacken)

  • 4 EL            Dinkelmehl

  • 1                 Ei

  • 50 g           Feta (zerbröseln)

  •                    Pfeffer, Muskat, Koriandersamen (alles fein gemahlen)

  •                    Salz

  • 2 EL           Sojasauce oder Tamari

  • 1 Spritzer Zitronensaft oder Essig

  • ½ Bund    frische Petersilie (fein hacken)

  • 1 große      Rote Rübe (2 h im Backrohr bei 190°C gebacken; oder vorgekocht aus dem Packerl)

  • 1 Tasse      Reis (gedünstet; vom Abendessen am Vortag übrig)

Zubereitung:

Linsen einige Stunden in reichlich Wasser einweichen. Das Wasser danach wegschütten und die Linsen nochmals im Sieb gut waschen (um die Blähstoffe zu reduzieren).

Linsen mit einem Lorbeerblatt und etwas Bohnenkraut in frischem Wasser aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln, bis sie schön weich sind (je nach Sorte etwa 10 – 20 Min.). Erst gegen Ende der Kochzeit salzen. Abgießen, die Gewürze entfernen und auskühlen lassen. (Wenn du größere Linsen verwendest, empfiehlt es sich, diese mit dem Pürierstab zu zerkleinern; aber nicht gänzlich zu Brei verarbeiten).

In einer Pfanne die Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen und danach zu den Linsen geben.

Im Anschluss das Ei, den Feta, die geriebenen Karotten, das Mehl und die Gewürze mit den Linsen vermengen, mit Tamari und Salz abschmecken und einen Spritzer Zitronensaft (oder milden Essig) und die Hälfte der gehackten Petersilie untermengen. Laibchen formen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C ca. 20 – 25 Minuten backen.

(Den Teig kann man gut vorbereiten und im Kühlschrank über Nacht stehen lassen, dann geht es am nächsten Tag blitzschnell.)

Während die Laibchen backen, bereite aus den vorgekochten oder gebackenen Roten Rüben und dem übriggebliebenen Reis einen armoatischen Salat zu (mit Olivenöl, etwas Senf, Salz, Weinessig und frischen grünen Kräutern).

1 Löffel fettes, griechischen Joghurt gibt dem Gericht auch noch ein wenig saftige Frische.

Wirkung:

Dieses Gericht stärkt die Nieren, die Mitte und das Blut.

Ähnliche Beiträge