Dein Freund, der Darm.

Dein Freund, der Darm.

Wie gehts euch so nach dem frohen Fest? Ich hoffe, ihr habt Weihnachten trotz aller Einschränkungen fröhlich verbracht!

 

Was nach den Weihnachtsfeiertagen keinesfalls schaden kann – dass wir unserem Darm und unserem Verdauungssystem ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Denn möglicherweise haben wir diese ein wenig vergrault. 😉

Zu viel Zucker, zu viel Fleisch, zu viel Fett und zu viel Alkohol. Dazu oftmals unregelmäßige Essenszeiten und übergroße Mengen, weil´s einfach so gut schmeckt. Das setzt unserer Verdauung schon ordentlich zu.

Nachdem unser Darm aber die Basis unseres Wohlbefindens und unserer Abwehrkraft ist, sollten wir jetzt schnell wieder gegensteuern.

 

Daher heute 5 einfache Tipps zur Entlastung deines Verdauungssystems:

 

  1. Versuche auch während der Feiertage und Ferien möglichst regelmäßig zu essen und lass keine Mahlzeit ausfallen.

 

  1. Trinke ausreichend Wasser – am besten warm, um Verstopfung vorzubeugen und Giftstoffe über die Niere gut aus dem Körper auszuspülen.

 

  1. Trinke nach einem üppigen Essen einen verdauungsfördernden Kräutertee aus leicht bitteren Kräutern, wie Kümmel, Fenchel, Frauenmantel, Schafgarbe.

 

  1. Iss nicht unmittelbar nach dem Essen etwas Süßes. Der süße Geschmack wirkt „hebend“ und wirkt damit der natürlichen Bewegung des Magens beim Verdauen genau entgegen.

 

  1. Über Akupressur kannst du deine Verdauung ebenfalls unterstützen. Reibemit deinerHandfläche die Mitte des Oberbauches (zwischen Brustbeinunterkante und Bauchnabel) zuerst im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinnje ca. 30mal.Wirkt auch gut bei Völlegefühl und/oder Sodbrennen.

 

Ähnliche Beiträge