2021 – das Jahr des Metall-Büffels

2021 – das Jahr des Metall-Büffels

Heute (am 12. Februar) startet das Chinesische Neujahr. 

In der TCM ist 2021 das Jahr des METALL-BÜFFELS und noch dazu ein YIN-Jahr. Energetisch bedeutet das für unseren Körper jede Menge Feuchtigkeit, Schleim und Kälte. 

Wer also von jeher zu Verschleimung neigt, d.h., wer häufig Schnupfen oder eine verschleimte Lunge hat oder wer zu weichem Stuhl oder sogar Durchfall tendiert, sollte im kommenden Jahr immer wieder daran denken, bewusst gegenzusteuern.

Ist nämlich zu viel Feuchtigkeit im Körper, kommt es leicht zu Stagnationen von Energie und Blut, da die freie Zirkulation verlangsamt wird. Ständige Abgeschlagenheit, Trägheit oder Kopfschmerzen sind oft die ersten Anzeichen dafür.

Da der Büffel in der TCM für das Organ Leber steht, wird diese 2021 besonders gefordert und anfällig sein. Ebenso zentral werden heuer die beiden Metall-Organe, Lunge und Dickdarm, sein.

Folgende Tipps können 2021 besonders hilfreich sein:

  • Bewegung ist Balsam für die Leber! Egal, ob Spazieren, Laufen, Tanzen, Yoga, Radeln, Schwimmen….. Hauptsache in Bewegung kommen & bleiben!
  • Süßigkeiten vermehren die innere Nässe > sei 2021 daher besonders sparsam mit Zucker, Frucht-Joghurt, Bananen u. Eiscreme
  • um deine Lunge und die Immunabwehr zu stärken, eignen sich Birnen, Karfiol und Mandeln besonders gut
  • Freude und Liebe, die positiven Emotionen des Feuer-Elements, sind das perfekte Gegenmittel gegen die Feuchte Kälte des Yin-Wasser-Büffels (in der TCM sagt man, dass das Feuer das Metall kontrolliert)

Der Büffel steht übrigens für Durchhaltevermögen und Ausdauer. Es ist also zu hoffen, dass wir mit viel Freude im Herzen und mit Geduld und Ausdauer dieses Jahr gut meistern können.

Ähnliche Beiträge